Die Schweiz erhält 2023 mit dem TUDOR Pro Cycling Team nach längerer Zeit wieder ein Profi-Team im Radsport. Gemeinsam mit dem ehemaligen Radrenn­fahrer Fabian Cancellara, Doppel-Olympia­sieger und vierfacher Weltmeister, bringt die Schweizer Uhrenmarke TUDOR ihren kühnen Geist in die Welt des Profirad­sports. Dies mit einem Programm, das viele Aspekte dieses globalen Sports beeinflussen wird.

(Genf/Ittigen) TUDOR und die Schweizer Radsportlegende Fabian Cancellara arbeiten zusammen, um mit einem neuen Team die Radsportwelt zu erobern. Das Motto von TUDOR, #BornToDare, erzählt die Geschichte der uhrmacherischen Vision des Markengründers Hans Wilsdorf und wie diese Vision lebendig wurde … auf wagemutige Weise. Das Team TUDOR Pro Cycling soll diesen äußerst kühnen Geist verkörpern und dabei TUDORs kompromiss­lose Einstellung und Innovations­geschichte mit Cancellaras beispielloser Erfahrung und Weitblick verbinden.

Die Vision stellt den Menschen in den Mittelpunkt des Radsports, eines Sports, der für seine extremen physischen und mentalen Heraus­forderungen bekannt ist. TUDOR und Cancellara planen ein Team, welches jeden Tag aufs Neue versucht, besser zu werden und über sich hinauszuwachsen. Leistung ist das ultimative Maß für Erfolg, aber wie man die Ziellinie erreicht, zählt genauso viel wie wann man sie erreicht. Mit der Vision und Erfahrung Cancellaras wird das Team TUDOR Pro Cycling eine Mannschaft mit jungen und erfolgshungrigen Radfahrern aufbauen, die diese Ideale, gemeinsamen Werte sowie den Teamgeist verkörpern.

Bewerbung für zweithöchste Profikategorie

Das Team setzt bei der Ausrüstung auf fachkundige und technologisch hochstehende Schweizer Radsportfirmen wie etwa den Radhersteller BMC.

Das Team wird sich für die Saison 2023 um einen UCI Pro Team Platz bewerben, die zweithöchste Kategorie, was unter anderem eine Teilnahme an den beiden Schweizer World Tour Rennen Tour de Romandie und Tour de Suisse ab 2023 in Aussicht stellen würde. Ziel ist es, sich ab der Saison 2024 für die bekanntesten und prestige­reichsten Rennen der Welt zu qualifizieren. Daneben wird das Team TUDOR Pro Cycling eine Development-Struktur betreiben, um jungen Athleten die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln und den Sprung in die Profimannschaft zu schaffen.


Über Fabian Cancellara

Fabian Cancellara ist ein renommierter, ehemaliger Radrenn­fahrer, der zwei olympische Goldmedaillen, vier Weltmeistertitel, sieben Siege bei den Monumente des Radsports (Milano–Sanremo, Flandern-Rundfahrt und Paris–Roubaix) sowie viele weitere Titel gewann.

2016 trat Cancellara vom Spitzensport zurück. Dem Radsport blieb der 41-jährige Berner auch nach seiner Karriere treu. Sei es als Veranstalter von eigenen Rennen oder als Manager von Marc Hirschi. Auch gibt er seine Erfahrung mit Projekten wie der Granfondo-Serie „Chasing Cancellara“ und der Kinder- und Jugend­plattform „Kids on Wheels“ an Radsport­begeisterte und künftige Radfahrer­generation weiter. Und etwas hat ihn nie losgelassen: Der Traum vom eigenen Team. Nun als Inhaber des Team TUDOR Pro Cycling hat Cancellara Großes vor.

Fotos: © TUDOR